Tab Content
Keine aktuellen Aktivitäten
Über Rotten Weiler

Allgemeines

Geburtsdatum
24.12.1988 (29)
Über Rotten Weiler
Biografie:
Man ?
Wohnort:
Zwinger - Dresden
Interessen:
Schnüffeln
Beruf:
Ja

Signatur


Rotten Weiler - who let the dogs out ?

Statistiken


Beiträge
Beiträge
9
Beiträge pro Tag
0,00
Diverse Informationen
Letzte Aktivität
13.09.2009 13:47
Registriert seit
24.04.2009
Im Blog von Rotten Weiler lesen

Neue Einträge

Voodoo aktuell, Voodoo ist nicht so gut, wie es beschrieben wird

Rotten Weiler (13.09.2009 um 13:43 Uhr)
Voodoo ist populär geworden, weil es sich filmisch so schön dramatisch darstellen lässt. Noch eine paar Zombies dazu und fertig ist der Horrorstreifen.

Tatsächlich ist das eine Slumreligion zwischen Dreck und verrosteten Blechbüchsen.
Ich war lange genug auf den "Inseln" um zu wissen wovon ich rede.
Betrunkene Zauberer gröhlen irgendeinen Blödsinn, spucken bzw. "versprühen" alkoholische Getränke in Richtung der Zuschauer, meist bitterarme Eingeborene. Das Ganze läuft dann unter Voodoo und die Touristen filmen das. Entwürdigend !

Ich persönlich habe erlebt dass ein "anerkannter Zauberer" ganz offensichtlich eine hochprozentige Alkoholmischung ins Feuer blies. Das gab eine Stichflamme und der Mann hat sich die Schnauze verbrannt.

Da war die Trance gleich vorbei und die Geister waren auch weg. Er wurde nicht zum nächsten Heiler, sondern ins Krankenhaus gefahren.
Er hat sich nicht besonders schwer verbrannt, ich habe am nächsten Tag mit ihm gesprochen und er war schon wieder gut drauf, will heissen betrunken und zugekifft.

Soviel zum Thema Voodoo aktuell .

Kategorien
Kategorielos

Das Band Teil 3 , Satire und Sarkasmus !

Rotten Weiler (25.04.2009 um 22:20 Uhr)
Das Band - Teil 3




Die Verantwortlichen boten Adam eine "Ersatzfrau" an und wollten sogar die "Prämie" für die nächtlichen Übungen verdoppeln.

"Da sagte aber dann Bernd: So nicht! Und die Sache war vom Tisch." (Originalzitat aus einer Illu)

Die Männer vereinbarten, für eine gewisse Zeit nur noch zu onanieren. Das kam beim Publikum nicht so gut an und die Prämie für die Handarbeit wurde gestrichen.


Nun gab es hinter den Kulissen heftige Diskussion, wer wie womit die Katastrophe abwenden konnte.
Hintergründig hatte das psychologische Team bereits vorgesorgt und zwei Sideshowstricher aufgebaut. Aufmerksame Showfreaks hatten sich schon gefragt, was die zwei verbraucht wirkenden Jünglinge im Camp der Verbundenen zu suchen hatten, aber eine derart perverse Idee hatte keiner dahinter vermutet, obwohl das australische Vorbild diesen Schluss eigentlich nahe legt.
Nun wurden die Kaninchen aus dem Hut gezaubert und Bernd und Adam zu verkappten Schwulen erklärt, die sich heimlich bereits vor der Show verliebt hätten und das Band hätte ein übriges getan. Das war nicht neu und auch nicht besonders originell.
Es hätte trotzdem Quote bringen können, wäre da nicht Rektor Rektum

Weiterlesen

Aktualisiert: 25.04.2009 um 22:39 von Rotten Weiler

Kategorien
Kategorielos

Das Band Teil 2 - Vorsicht Satire !

Rotten Weiler (25.04.2009 um 22:20 Uhr)
Das Band Teil 2


Hinter den Kulissen hatten gewisse Institutionen ihren Einfluss geltend gemacht und so wurde am Tag der öffentlichen Vermählung, oder man könnte auch sagen
Verbandelung, kein Ritual durchgeführt, das missverständlich hätte sein können.

Die formlos Verbundenen gingen einfach, Hand an Band und Band an
Hand, durch einen Park.
Die Leute klatschen vor Begeisterung! Später hielt das Kamerateam kleine Schildchen hoch. Die Leute klatschen wieder, denn der Text auf den Schildern
war unmissverständlich!

Ein Radfahrer, unachtsam, vollgedödelt und mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhr durch die Gruppe. Kandidat A wich nach links aus, Kandidat B wollte nach rechts ausweichen. Ruck! Zack! Einer lag auf der Nase, der andere hatte sich das Knie aufgeschürft.
Der Radfahrer war abgestiegen und wollte den Unfall seiner Haftpflichtversicherung melden. (Das jedenfalls sagten die Fernsehleute. Tatsächlich ist er mit seinem Mountainbike quer durch die Prärie abgehauen, als er merkte was los war).

Irgendwie dämmerte nach diesem Vorfall den Verantwortlichen, dass diese Show nicht so ganz einfach werden würde. Die Grundidee, die beiden am Bande in möglichst vielen Alltagsszenen und volksnah zu zeigen, wurde wieder verworfen. Dafür wurde ein Maschendrahtzaun

Weiterlesen

Aktualisiert: 25.04.2009 um 22:26 von Rotten Weiler

Kategorien
Kategorielos

Das Band Teil 1 (Eine "warme" Satire über das Fernsehen)

Rotten Weiler (25.04.2009 um 22:17 Uhr)
Vorwort: Mir ist bewusst, dass dieser Blog Ihre "Geschmacksnerven" testen wird. Bitte lesen Sie meine Schreibe nur, wenn Sie in gelassener Stimmung sind. Ich will Sie ja nicht noch mehr aufregen. Bin mal gespannt wie tolerant dieses Esoterikforum ist. Aus einem anderen wurde ich schon raus geworfen, weil meine Texte angeblich den Usern nicht zugemutet werden können.


Das Band - Teil 1

von Rotten Weiler


In jener Zeit, als es sich auch in Juristenkreisen herumgesprochen hatte, dass der Mensch nun mal so ist wie er ist und der Hinterladerparagraph durch genetische Determiniertheit ausgehebelt worden war, also damals oder auch ein paar Jahre später, hatte ein Abiturient einen Geistesblitz.

Ganz im Sinne Lorenzscher Fulgration war ihm auf die Frage: "Was ist ein Kilojoule?" eine echt witzige Antwort eingefallen. Zumindest im Hinblick auf die
vorhergehende Nacht, die ihm tiefe Einblicke in wohl gefüllte Gläser mit Johnny Walker ermöglicht hatte, war es eine witzige Antwort.
Etwas distanzierter wäre es angemessen, von einer launigen Antwort zu sprechen, womit man sich aber auch schon wieder aufs schmelzende Glatteis
begibt. Jedenfalls signalisiert der exorbitante Verbrauch von J. W. einen eher konservativen Schüler.

Was antwortete nun der nahezu Gereifte mit 2,3

Weiterlesen

Aktualisiert: 25.04.2009 um 22:34 von Rotten Weiler

Kategorien
Kategorielos